GASTSPIELREIHE
LA BANDA DELL’AERA D’ORO
Gründonnerstag 13. April, 19.30 Uhr

STABAT MATER

von Giovanni Battista Pergolesi

Mit dem ENSEMBLE MÉLOLAS.
Es singen Karoline Pilcz und Anna Manske.
Sprecher: Hans-Dieter Knebel

Karten: 28,-/ erm. 25,-/22,-

Nach der Veranstaltungen gibt es Brot, Aufstrich, Wein und Publikumsgespräch!

Das Ensemble Mélolas wurde 2010 von Mark Peters und Martina Warecka auf der kanarischen Insel Teneriffa gegründet. Der Name - vom griechischen "Melos" und dem spanischem "Olas" (Wellen) - wurde inspiriert vom Schlösschen am Meer, wo zahlreiche Konzerte veranstaltet wurden und das Ensemble in verschiedentlicher Formation vom Duo bis hin zur großer Kammermusikbesetzung gespielt hat. Das Trio Mélolas spielt auf Originalinstrumenten und widmet sich seit 2016 in Wien den dunkleren Tönen des Streicherspektrums .

Eigenproduktion
Donnerstag, 20.4. (Premiere), bis 13.5., jeweils Dienstag bis Samstag 19.30h

BONJOUR TRISTESSE

in einer Bearbeitung von Ulrich Waller
nach dem gleichnamigen Roman von Françoise Sagan

2017 03 08klein keyfoto bonjour spielraum 001Die siebzehnjährige Cécile, ihr jugendlicher Vater und seine aktuelle Geliebte verbringen einen sorglosen Sommer am Meer. Als eine alte Freundin von Céciles Mutter auftaucht, fürchtet Cécile nicht nur die Idylle des Sommers wie Sand durch ihre Finger rinnen sondern auch ihre Freiheit und Selbstbestimmtheit. Sie spinnt eine raffinierte Intrige, deren Erfolg ein neues, bisher fremdes Gefühl in ihr erzeugt: die Traurigkeit.

"Bonjour Tristesse" war 1954 der Erstlingsroman und Sensationserfolg der blutjungen Francoise Sagan, wenig später von Otto Preminger verfilmt. In der Bühnenversion von Ulrich Waller setzt Regisseurin Katharina Köller ihren Schwerpunkt auf die Ignoranz der "armen, abgestumpften Rasse der Genussmenschen".




mit Johanna Hainz, Christian Kohlhofer, Nicole Metzger, Sandra Riedl und Reinhardt Winter

Regie: Katharina Köller
Bühne: Dimiter Ovtcharov
Kostümbild: Anna-Miriam Jussel
Licht: Tom Barcal
Foto: Barbara Pálffy

Aufführungsrechte bei Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG, Berlin.