Eigenproduktion
9. November bis 4. Dezember, jeweils Dienstag bis Samstag, 19.30 h

BERLIN ALEXANDERPLATZ
Die Geschichte vom Franz Biberkopf
Der Roman von Alfred Döblin in der Bühnenfassung von Gerhard Werdeker

Fotos: Barbara Pálffy
2010-04-25-alexanderplatz2
2010-04-25-mcalexanderplatz
2010-04-25-ptralexanderplat

"Das Ensemble ist bestens aufeinander abgestimmt und brilliert als Kollektiv [...] So funktioniert auch diese Bühnenfassung bestens. [...] Das Stilprinzip der Montage bzw. Collage übernahm Werdeker direkt von Döblin und das funktioniert heute vermutlich besser denn je, denn Döblin war mit "Berlin Alexanderplatz" seiner Zeit weit voraus - und gleichzeitig vorausblickend, die Apokalypse war ja bereits im Anrollen [...] Döblin schilderte nicht nur die Großstadt als Pandämonium, sondern auch bereits 1929 das Schreckensszenario der Nazis, die später sein Buch verbrannten.[...] Sollte man gesehen haben."

Manfred Horak. www.kulturwoche.at

Mit Sibylle Gogg, Tristan Jorde, Claudia Marold, Matthias Messner,
Peter Pausz, Robert Stuc

Dramatisierung und Inszenierung: Gerhard Werdeker
Raum: Gerhard Werdeker und Harald Ruppert
Kostüm: superated costume design