Gastspiel Schauspielakademie Elfriede Ott

18. bis 21. Dezember, 19.30h

TOP GIRLS

Caryl Churchills Erfolgsstück „Top Girls“ hat seit den 80er-Jahren nichts an Aktualität eingebüßt. Im Gegenteil: durch den immer größer werdenden Druck am Arbeitsmarkt hat sich die Situation insbesondere für Frauen noch verschärft. Es ist nahezu unmöglich geworden, Beruf und Privatleben einigermaßen befriedigend zu vereinen.

mit Ines Cihal, Michelle Haydn, Julia Hödl, Sabrina Hummer, Valentin Ivanov, Michaela Prendl, Elisabeth Spiwak, Teresa Toth

Regie: Peter Gruber

nformationen und Kartenreservierung 0664 545 66 90 bzw. via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ottstudio.at 

Eigenproduktion
 Montag 14. Jänner (Premiere); Dienstag 15. Jänner bis 9. Februar, Di-Sa 19.30h

 JUGEND OHNE GOTT

von Ödön von Horváth

Das „Zeitalter der Fische“ fordert gesellschaftliche Anpassung an ein autoritäres Regime. Ein junger Lehrer spielt opportunistisch mit, ist aber frustriert, zum Beispiel darüber, dass er die Schularbeiten nur mehr formal korrigieren und nicht mehr inhaltlich debattieren darf. Seine Schüler erlebt er als anonym und feindselig. Als auf einem paramilitärischen Zeltlager ein Mord geschieht, muss er sich mit seinen eigenen Vorurteilen und moralischen Ansprüchen auseinandersetzen, denn auf der Suche nach dem Täter und dem Erkennen seiner eigenen Mitschuld begegnet er einem Gott, der Wahrheit und Stellungnahme nachdrücklich einfordert.

Horváths bekannter Roman von 1937 ist ein Krimi mit expliziter Sozial- und Gesellschaftskritik. Die Dramatisierung des Theater SPIELRAUM zeigt ausschließlich mit Originaltext, wie aktuell dieses Meisterwerk gerade heute ist.

Mit Paul Graf, Mario Klein, Christian Leutgeb,  Gunter Matzka, Martin Purth, Julia Sailer

Inszenierung und Dramatisierung: Nicole Metzger
Bühne: Andreas Stockinger
Kostüm: Anna Pollack
Licht: Tom Barcal
Fotos: Barbara Pálffy

2018 01 10 jugend ohne gott spielraum 009  2018 01 10 jugend ohne gott spielraum 119  2018 01 10 jugend ohne gott spielraum 133

Soirée/Buchpräsentation
Sonntag, 27. Jänner 19h

NATASHA KORSAKOVA: TÖDLICHE SONATE

Sie ist ein Geigenstar in aller Welt. Die russisch-griechisch-italienisch-deutsche… Virtuosin. (Zudem die Ur-Ur…Enkelin von Nicolai Rimsky-Korsakoff) Aber nicht nur das, sie war auch Model und schreibt Kriminalromane.
Jüngst bei Heyne erschienen: Alles spielt in einem trüben Rom, natürlich geht es um Musik, Violinen, ein Mord, Skandal … spannend, verstörend.
Die Geigerin wird ihr Buch vorstellen – und selbst ein wenig konzertieren, und das auf einem alten italienischen Meisterinstrument; Otto Brusatti liest und moderiert.

Bei freiem Eintritt sind Sie nachher gern noch Gäste bei Brot und Wein.
Zählkartenreservierung empfohlen!

Gastspiel ergo arte
Donnerstag 21. Februar, 19.30h

DER WEIBSTEUFEL

von Karl Schönherr

Eine gehäkelte Idylle. Eine laut schreiende Sehnsucht. Eine mörderische Emanzipation. Der Psychothriller um Liebe, Macht und Verrat ist auf Tournee durch Wien und Niederösterreich.

Die mörderisch - sinnliche Dreiecksgeschichte zählt zu den erfolgreichsten Dramen Schönherrs (1867-1943) und zu den meistgespielten Theaterstücken im Süden des deutschen Sprachraums. Es ist nicht nur Drama, sondern auch Liebesgeschichte und Krimi, wobei die Schuldfrage nie eindeutig geklärt wird. Erleben Sie den bekannten Theaterklassiker von KARL SCHÖNHERR in einer neuartigen Fassung von PETER PAUSZ!

mit David Czifer, Max Mayerhofer und Elsa Schwaiger

Regie: Peter Pausz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen