Gastspiel Teatro Barocco
Freitag 20. & Samstag 21. Jänner, 20 h
DIE VERWIRRTE FRAU (The puzzled wife)

von Bernd R. Bienert

Hans_Dieter_-KnebelBernd_RoAutor und Regisseur Bernd R. Bienert lässt in seinem ironisch-philosophischen Theatermonolog voller Witz und Ironie die Welt des öffentlich bestaunten Schicksals dreier österreichischer Ikonen zu einem erschütternden, monotypisch-österreichischen Schicksal zusammenwachsen. Passagen der Biografien von Kaiserin Elisabeth, Romy Schneider und Elfriede Jelinek werden zu einer einzigen assoziativ-fiktiven Biografie verwoben.
Der Monolog wurde dabei bewusst einem Mann, dem charismatischen Burgschauspieler Hans-Dieter Knebel, der von 1979 bis 1981 Mitglied bei Pina Bauschs Wuppertaler Tanztheater war, auf den Leib geschrieben. Seine kongeniale Performance öffnet Freiräume der Phantasie für zahlreiche Assoziationen.

Nach den erfolgreichen Aufführungen in den USA und im Österreichischen Parlament wird die Produktion von Teatro Barocco nun im Theater SPIELRAUM als Gastspiel zu erleben sein.

Konzept, Text und Regie: Bernd R. Bienert
Schauspiel: Hans Dieter Knebel
Tanz: Kira von Zierotin
Kostüme: Christopher Leon Green
Produktion: Teatro Barocco
Infos: www.teatrobarocco.com | www.bienert.at

„Hans Dieter Knebel geht virtuos mit dem von Bienert geschriebenen Text um, ist Frau und Mann, Clown und Kommentator, traurig und komisch, ironisch und dann wieder ganz nüchtern. Nicht nur die Stimme auch der ganze Körper ist in vollem Einsatz, Knebel gebärdet sich...."(Ditta Rudle, tanz.at)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen